Ausbildung

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

Cartoon des Monats
bpw Mediathek

Aktuelle bpw-Steuertipps als Video in Zusammenarbeit mit Kanal 1 finden Sie hier.


Aber auch das klassische Buch hat nicht ausgedient.

Hier geht's zu unseren Veröffentlichungen.

BÖTTGES · PAPENDORF · WEILER

STEUERBERATER · WIRTSCHAFTSPRÜFER

Neu ab 01.10.2014: Einführung der Steuerschuldnerschaft
des Leistungsempfängers für Tablet-Computer und Spielkonsolen auch bei Einzelkäufen
-Übergangsregelung-

Mit dem Kroatienanpassungsgesetz wurde mit Wirkung zum 01. Oktober 2014 der Anwendungsbereich des § 13b UStG auf Lieferungen von Tablet-Computern und Spielkonsolen erweitert. Das bedeutet, wenn Sie als Unternehmer einen Tablet-Computer kaufen, müssten Sie eine Netto-Rechnung bekommen und selbst die Mehrwertsteuer abführen und dann gegebenenfalls den Vorsteuerabzug gegenrechnen.

Mit Schreiben vom 26. September 2014 hat das Bundesministerium der Finanzen eine Nichtbeanstandungsregelung bis zum 31. Dezember 2014 erlassen. Demnach sollte es nicht beanstandet werden, wenn die Vertragspartner für Leistungen, die nach dem 30. September 2014 bis zum 31. Dezember 2014 erbracht werden, einvernehmlich noch von der Steuerschuldnerschaft des leistenden Unternehmens nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 UStG ausgehen. Vorausgesetzt, der Umsatz wird vom leistenden Unternehmer in zutreffender Höhe versteuert.

Zur Vermeidung des Zusatzaufwands bei Kleinaufträgen fordert die Bundessteuerberaterkammer die Einführung einer Bagatellgrenze von 5.000 € wie bei Mobilfunkendgeräten. Das erforderliche Gesetz (Zollkodexanpassungsgesetz) ist aber noch nicht durch (Quelle: Rundschreiben der BStBK 027/2014 vom 02.10.2014).

Der Countdown läuft: Neue Bescheinigung für Bauleister
ab 01. Oktober 2014 noch schnell beantragen

Immerhin schon am 26. September 2014 (!) informiert der Bundesfinanzminister über Details bei der Anwendung zum neuen Recht. Benötigt wird die Bescheinigung nach dem Vordruck USt 1 TG von Bauleistern, die mit Subunternehmern zusammenarbeiten. Sie kann bei vielen Finanzämtern auch noch kurzfristig telefonisch beantragt werden. Details finden Sie im BMF-Schreiben hier. Dort sind speziell auch Besonderheiten für Bauträger beschrieben.


Neue Rechtslage Umsatzsteuer bei Bauleistungen:
Aktualisiertes Vordruckmuster 01. Oktober 2014 liegt vor

Bauleister können sich ab sofort die neuen Bescheinigungen ausstellen lassen, die ab dem 01. Oktober 2014 zum Nachweis ihrer Steuerschuldnerschaft gelten. Subunternehmer, die Nettorechnungen ausstellen, sollten sich die entsprechende Bescheinigung vorlegen lassen. Das Vordruckmuster USt 1 TG wurde am 26. August 2014 zusammen mit einem entsprechenden Anwendungsschreiben vom Bundesfinanzministerium veröffentlicht. Inzwischen erfolgte eine Überarbeitung, die mit BMF-Schreiben vom 01. Oktober 2014 veröffentlicht wurde: Vordruckmuster USt 1 TG (Stand 01.10.2014).

Mehr zur neuen Rechtslage bei Bauleistungen.


Gebäudereiniger: Ab 01. Oktober 2014 neues Vordruckmuster für den Nachweis zur Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bauleistungen und/oder Gebäudereinigungsleistungen

Auch für Gebäudereiniger sind ab dem 01. Oktober 2014 die Formulare USt 1 TG (Stand: 08/2014) zu verwenden. Es ersetzt den bisher nur für Gebäudereiniger geltenden Vordruck aus dem Dezember 2013, Einzelheiten enthält das BMF-Schreiben vom 26. August 2014.

www.bundesfinanzministerium.de

Export über den Ladentisch - Neues Vordruckmuster für den umsatzsteuerfreien Verkauf an Privatleute aus Nicht-EU-Staaten

Das Bundesfinanzministerium hat am 12. August 2014 sein Merkblatt zur Umsatzsteuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr sowie das Vordruckmuster "Ausfuhr- und Abnehmerbescheinigungen für Umsatzsteuerzwecke bei Ausfuhren im nichtkommerziellen Reiseverkehr" in aktualisierter Fassung herausgegeben. Beim Verkauf von Gegenständen an Reisende aus einem Nicht-EU-Land (sog. Drittland), die diese in ihrem persönlichen Reisegepäck für ihre privaten Zwecke innerhalb der nächsten drei Monate ausführen, braucht der Verkäufer die Umsatzsteuer nicht abzuführen, wenn er eine entsprechende Ausfuhrbescheinigung von seinem Abnehmer erhält. Was dabei zu beachten ist und wie man das organisiert, erfahren Sie hier in den entsprechenden Unterlagen des Bundesfinanzministeriums.

Umsatzsteuer bei Bauleistungen: Rechtssicherheit in Rückabwicklungsfällen durch neues BMF-Schreiben

Nach der Änderung der Rechtslage für Bauleister im Februar 2014 ergaben sich für einige Sub-Unternehmer große Steuerrisiken. Forderte nämlich der Leistungsempfänger (z.B. ein Bauträger) die Umsatzsteuer aufgrund der neuen Rechtslage zurück und wollte nicht einvernehmlich bei der bisherigen Regelung bleiben, dann entstanden entsprechende Steuernachzahlungsansprüche des Finanzamts gegenüber den Leistungserbringer. Zwar hat der Leistungserbringer dann zivilrechtlich einen Anspruch gegenüber dem Leistungsempfänger auf nachträgliche Zahlung der Mehrwertsteuer - wie aber die im Einzelfall durchsetzen? Diese große Unsicherheit wurde jetzt durch ein neues BMF-Schreiben vom 31. Juli 2014 für derartige Rückabwicklungsfälle gelöst: Wenn der Leistungsempfänger jetzt seine Umsatzsteuer zurück fordert, dann meldet sein Finanzamt dies dem Finanzamt des Leistungserbringers und der Leistungserbringer erhält die Gelegenheit, den Sachverhalt zu prüfen, eine berichtigte Rechnung zu erstellen und den zivilrechtlichen Nachzahlungsanspruch des Leistungsempfängers an sein Finanzamt abzutreten, das dann mit dem Betriebsstättenfinanzamt des Leistungsempfängers verrechnet.

Hört sich kompliziert an - die Betroffenen wissen jedoch genau worum es geht. Detaillierte Informationen zum Verfahren enthält das BMF-Schreiben vom 31. Juli 2014 und schafft damit Rechtssicherheit für betroffenen Sub-Unternehmer.


Umsatzsteuer bei Bauleistungen - Ab 01.10.2014 weitere Gesetzesänderungen durch "Kroatien-Gesetz"

Noch liegt der endgültige Gesetzestext nicht vor. Eine Verbesserung für die Praxis wird jedoch die neu eingeführte Bescheinigung für Bauleister bringen. Dadurch erhalten die beteiligten Bauleister Sicherheit bei der Anwendung des Reverse-Charge-Verfahrens ab 01.10.2014. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers und den Änderungen 2014.

2014 ist bpw Jubiläumsjahr

Begonnen hat alles im Rheinland 1984. Inzwischen sind wir mit 7 Partnern an 5 Standorten für Sie tätig und freuen uns auf ein spannendes Jubiläums-Beratungsjahr mit Ihnen!

Mit uns können Sie rechnen - seit 30 Jahren!

http://www.bpw-online.de/